Lustiges

aus dem Tagebuch eines jungen Hundes

Sonntag

 7.30 Uhr     Aufgestanden und Streckerchen gemacht, in

                    Garten gegangen, B�umchen beschnuppert -     

                     noch fein - Bein gehoben.

 8.00 Uhr      Futternapf umgesto�en, alles pitsch-patsch,

                     Haue gekriegt.

 8.45 Uhr      In K�che gewesen, rumgeschnuppert, rausge-

                     flogen, K�che ist "Pfui"!

 9.00 Uhr      In Herrchens Arbeitszimmer gewesen, klei-

                     nem Teppich Fransen abgeknabbert, rausge-

                     flogen, Haue gekriegt, Arbeitszimmer ist 

                     auch "Pfui".

 9.30 Uhr      In Diele kleine Pf�tze gemacht, mit Nase ein-

                     getunkt worden, weil Pf�tze in Diele machen

                     "Pfui", mich sehr gesch�mt.

 9.45 Uhr      Frauchen eine Handschuh genommen.damit

                     gespielt, Frauchen wu�te nicht, wo er war, ich

                     auch nicht.

10.15 Uhr     Zeitung vom Couchtisch gezogen, feine Spiel-

                     jagd mit gemacht bis kleine Schnitzel, ist "Pfui",

                     Haue gekriegt.

10.45 Uhr     Viel langweilig, nachgedacht, was tun, auf Couch

                     gehopst und auf weiches Kissen gekuschelt,

                     runtergeschmissen, rausgeflogen.

11.00 Uhr      St�ck altes Brot gekriegt, wollte aber lieber

                      Leberwurst. Brot wurde wieder weggenommen,

                      ich leise geknurrt, Haue gekriegt.

11.20 Uhr      Wieder in K�che gewesen, da zu fein roch, sehr

                      sch�ne Scheibe Fleisch genommen, ist "Pfui".

11.30 Uhr       In Garten gegangen, fein gespielt, Mistk�fer ver-

                       folgt, Spinnen gefressen - schmecken nicht      

                       besonders - tiefes Loch gebuddelt, H�hnchen

                       gejagt, alles sehr interessant, aber "Pfui"!

12.30 Uhr       Allein auf Stra�e gerannt, fein mit Ro��pfeln

                       gespielt, dann gefressen, muss sagen, aparter

                       Geschmack.

13.00 Uhr       Hurra - zum Fressen gerufen worden - Hammel-

                       backen mit Reis - gro�artig geschmeckt -

                       Frauchen zum Dank H�nde geleckt - Lecken ist

                       "Pfui".

13.30 Uhr        Hausruhe von ganzer Familie, ich im K�rbchen

                        nachgedacht, festgestellt, alles "Pfui", wozu

                        kleiner Hund auf der Welt?

 

vom Sommer habe ich nicht viel gehabt,

er war ja oft nicht da

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Datenschutzerklärung
powered by Beepworld